Zentrale Rufnummer

für Patienten und Angehörige

0231 / 4619 - 0

Fachspezifische Rufnummern

für niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser

Geriatrie:
0231 / 4619 - 130

Geriatrische Tagesklinik:
0231 / 4619 - 230

Innere Medizin:
0231 / 4619 - 130

Patienteneinweisung:
0231 / 4619 - 535

So finden Sie uns: Hüttenhospital gGmbH, Am Marksbach 28, 44269 Dortmund

Wie können wir Ihnen helfen?

Ihr Schnellkontakt

Hüttenhospital gGmbH
Geriatrische Tagesklinik

Am Marksbach 28
44269 Dortmund

Sekretariat: 0231 / 4619 - 130

Ärztlicher Direktor: Dr. Martin Jäger

Ärztlicher Direktor:
Dr. Martin Jäger

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Schulze

Sandra Hinse

Tel.: 0231 / 4619 - 118
Fax: 0231 / 4619 - 603
E-Mail: Sandra.hinse@huettenhospital.de

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Mike Schmedemann - Beschwerdemanager

Mike Schmedemann

Beschwerdemanager

Tel.: 0231 / 4619 - 127
Fax: 0231 / 4619 - 288
E-Mail: mike.schmedemann@huettenhospital.de

Das Hüttenhospital – Tradition und geprüfte Qualität

Das Hüttenhospital trägt seit 2005 das „KTQ“-Qualitätssiegel. Durch jeweils dreitägige Prüfungen im Hause im Abstand von drei Jahren konnte das Zertifikat bereits zum fünften Mal bestätigt werden.

Das Kürzel „KTQ“ steht für die Initiative „Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“, ein Verfahren, durch das sich Krankenhäuser in puncto Qualität extern bewerten lassen können. Interessierten sei die Internetseite www.ktq.de empfohlen.

Sämtliche Arbeitsabläufe sind von uns im sogenannten Selbstbewertungsbericht beschrieben worden und von externen Sachverständigen (zumeist der Ärztliche Leiter eines anderen Krankenhauses, ein Pflegedienstleiter, ein Krankenhausbetriebswirt) vor Ort auf ihre Umsetzung hin überprüft worden. Auch in unserer internen Qualitätspolitik orientieren wir uns an den Kategorien des KTQ-Kataloges: Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit (Patienten-, Arbeitssicherheit), Informations- und Kommunikationswesen, Führung, Qualitätsmanagement. Das Zertifikat wird jeweils für 3 Jahre erteilt, unsere nächste Zertifizierung ist für November 2020 vorgesehen.

Für das Hüttenhospital-Team steht fest: Qualitätsmanagement ist kein Selbstläufer, der, einmal auf den Weg gebracht, ohne weitere Bemühungen Erfolg bringt. Vielmehr gilt es, alle Arbeitsabläufe wieder und wieder zu überprüfen und Verbesserungspotentiale zu erkennen.

Unseren gesetzlichen Qualitätsbericht 2015 können Sie hier herunterladen.

Unseren KTQ-Qualitätsbericht 2017 können Sie hier einsehen.

Das Qualitätsmanagement im Hüttenhospital ist wie folgt organisiert:

  1. Geschäftsführung, Herr René Thiemann
  2. Stabsfunktion Qualitätsmanager (50%-Stellenanteil), Herr Mark Lehnert
  3. Qualitätsmanagementbeauftragte (12 Multiplikatoren aus allen Bereichen des Krankenhauses)
  4. Alle Mitarbeiter: Möglichkeit bzw. Notwendigkeit der Beteiligung an Projekten, Qualitätszirkeln, Audits, Fehlerberichtssystem, Zertifizierungen

Unsere Qualitätspolitik

Das Hüttenhospital versteht sich als das Kompetenzzentrum für die altersmedizinische Versorgung für die Region Dortmund. Dies bedeutet, dass wir aufgrund der Ausstattung der Klinik und der Qualifikation unserer Mitarbeiter über die Möglichkeiten verfügen, dem älteren Menschen mit seinen spezifischen gesundheitlichen Problemen und Herausforderungen eine umfassende und bedarfsgerechte Behandlung zukommen zu lassen.

Die Grundsätze unserer Qualitätspolitik:

  1. Wir bieten eine an den aktuellen internistischen und geriatrischen Erkenntnissen orientierte Behandlung.
  2. Wir bieten unseren Patienten während ihres Aufenthaltes eine Atmosphäre, in der sie sich in ihren persönlichen Belangen ernst genommen, gut informiert und geborgen fühlen.
  3. Wir passen kontinuierlich die Ausstattung unseres Hauses den aktuellen Anforderungen an.
  4. Wir gestalten unsere Arbeitsabläufe effektiv und effizient im Sinne unserer Patienten: Abstimmung der gesamten Behandlungskette auf ihre Bedürfnisse.
  5. Wir erreichen eine hohe Zufriedenheit und Qualifikation unserer Mitarbeiter.
  6. Wir verfolgen einen „Kontinuierlichen Verbesserungsprozess“ nach dem PDCA-Modell: interne und externe (gesetzliche) Qualitätsvorgaben werden auf ihre Einhaltung überprüft, betriebliche Abläufe daraufhin überarbeitet und optimiert.
  7. Wir arbeiten multiprofessionell und interdisziplinär.
  8. Wir setzen uns jährlich Qualitätsziele, in enger Abstimmung mit der weiteren Zielplanung. Wir überprüfen unsere Qualitätsstandards sowohl selbst als auch durch unabhängige Experten.

Instrumente des Qualitätsmanagements im Hüttenhospital

Um unsere Arbeitsabläufe zu durchleuchten und zu hinterfragen und um die Zufriedenheit unserer Patienten, Mitarbeiter und Partner zu erfahren, nutzen wir verschiedene Strukturen:

  • Mitarbeiter-, Patienten- und Einweiserbefragungen
  • Interne Begehungen zu den Themen Hygiene, Datenschutz, Einhaltung von Pflegestandards, Arbeitssicherheit u. v. m.
  • Internes Fehlerberichtssystem „CIRS“ – Mitarbeiter/innen können kritische Situationen anonym melden, siehe auch cirs-nrw.de
  • Fallbesprechungen
  • Einrichtung von Qualitätszirkeln, Arbeitsgruppen, Projektgruppen.