Zentrale Rufnummer

für Patienten und Angehörige

0231 / 4619 - 0

Fachspezifische Rufnummern

für niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser

Geriatrie:
0231 / 4619 - 130

Geriatrische Tagesklinik:
0231 / 4619 - 230

Innere Medizin:
0231 / 4619 - 130

Patienteneinweisung:
0231 / 4619 - 535

So finden Sie uns: Hüttenhospital gGmbH, Am Marksbach 28, 44269 Dortmund

Wie können wir Ihnen helfen?

Ihr Schnellkontakt

Hüttenhospital gGmbH
Geriatrische Tagesklinik

Am Marksbach 28
44269 Dortmund

Sekretariat: 0231 / 4619 - 130

Ärztlicher Direktor: Dr. Martin Jäger

Ärztlicher Direktor:
Dr. Martin Jäger

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Hinse

Tel.: 0231 / 4619 - 72476
Fax: 0231 / 4619 - 603
E-Mail: Sandra.Hinse@huettenhospital.de

Referentin für Unternehmenskommunikation: Sandra Hinse

Referentin für Unternehmenskommunikation:
Sandra Hinse

Ihr Ansprechpartner

Ulf Raith: Pflegedirektor

Ulf Raith

Pflegedirektor

Tel.: 0231 / 4619 - 220
Fax: 0231 / 4619 - 224
E-Mail: ulf.raith@huettenhospital.de

Ihr Ansprechpartner

Mike Schmedemann - Beschwerdemanager

Mike Schmedemann

Beschwerdemanager

Tel.: 0231 / 4619 - 127
Fax: 0231 / 4619 - 288
E-Mail: mike.schmedemann@huettenhospital.de

Karneval im Demenzcafé

Unsere Tagesklinik eröffnet zum 01.09.2020 in neuem Glanz

27. August 2020 -

Mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept werden wir zum 01.09.2020 wieder die ersten Patienten behandeln.

 

Ab dem 01.09.2020 wird unsere Tagesklinik wieder geöffnet – und das im ganz neuen Glanz. Über zwei Jahre lang wurde in der Tagesklinik im laufenden Betrieb gehämmert, geschraubt und gesägt. Nun sind die Baumaßnahmen abgeschlossen. „Wir freuen uns, dass wir unseren Patienten ein modernes und freundliches Raumambiente in unserer Tagesklinik anbieten können“, so René Thiemann, Geschäftsführer der Hüttenhospital gGmbH. Mit der Modernisierung der Tagesklinik setzt die Hüttenhospital gGmbH ihren Modernisierungsprozess konsequent fort. Seit 2012 hat das Krankenhaus rund 18 Mio. Euro in die Bausubstanz und infrastruktureller Modernisierungsmaßnahmen investiert.

Seit mehr als 20 Jahren bildet die geriatrische Tagesklinik des Hüttenhospitals die Brücke zwischen stationärer und ambulanter Versorgung. „Unsere Tagesklinik bietet sich für alle Patienten an, die sich in der zweiten Lebenshälfte befinden und bei denen eine vollstationäre Behandlung nicht mehr nötig, aber eine rein ambulante Betreuung noch zu wenig ist“, so Anka Narz, leitende Oberärztin der Tagesklinik. Ein Team aus Therapeuten, Ärzten, Pflegekräften und Sozialarbeiterinnen behandelt hier Menschen mit Einschränkungen beispielsweise aufgrund von Schlaganfall, Parkinson-Erkrankungen, Knochenbrüchen, Arthrosen und weiteren chirurgisch-orthopädischen sowie internistischen Krankheitsbildern.

Die Eröffnung der Tagesklinik wird von strengen Hygienemaßnahmen begleitet sein. Das betrifft u.a. die Einhaltung der Abstandsregeln und die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, sowie die Möglichkeit der Handhygiene. „Wir haben unser Hygienekonzept und unsere Abläufe entsprechend der Vorgaben angepasst“, so Claudia Bowhay, Hygienefachkraft des Hüttenhospitals.

Weitere Informationen oder Terminabsprachen erhalten Sie direkt über die Tagesklinik (Tel. 0231/4619-230). Zur Aufnahme wird eine Einweisung zur teilstationären Behandlung von einem niedergelassenen Arzt, z.B. einem Hausarzt, Orthopäden oder Neurologen benötigt.

Zurück