Zentrale Rufnummer

für Patienten und Angehörige

0231 / 4619 - 0

Fachspezifische Rufnummern

für niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser

Geriatrie:
0231 / 4619 - 130

Geriatrische Tagesklinik:
0231 / 4619 - 230

Innere Medizin:
0231 / 4619 - 130

Patienteneinweisung:
0231 / 4619 - 535

So finden Sie uns: Hüttenhospital gGmbH, Am Marksbach 28, 44269 Dortmund

Wie können wir Ihnen helfen?

Ihr Schnellkontakt

Hüttenhospital gGmbH
Geriatrische Tagesklinik

Am Marksbach 28
44269 Dortmund

Sekretariat: 0231 / 4619 - 130

Ärztlicher Direktor: Dr. Martin Jäger

Ärztlicher Direktor:
Dr. Martin Jäger

Ihr Ansprechpartner

Annika Rusert

Tel.: 0231 / 4619 - 118
Fax: 0231 / 4619 - 603
E-Mail: Annika.Rusert@huettenhospital.de

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Mike Schmedemann - Beschwerdemanager

Mike Schmedemann

Beschwerdemanager

Tel.: 0231 / 4619 - 127
Fax: 0231 / 4619 - 288
E-Mail: mike.schmedemann@huettenhospital.de

Herr Dr. Martin Jäger (Ärztlicher Direktor und Chefarzt des Hütenhospitals)

Schluckstörungen anhand eines Tests erkennen und Risiken minimieren

31. Januar 2020 -

Dortmund. Zwei Teelöfel Wasser und ein Wasserglas sind die Hilfsmittel um bei älteren Menschen ein erhöhtes Risiko für Schluckstörungen (Dysphagie) zu erkennen.

Herr Dr. Martin Jäger als Ärztlicher Direktor und Chefarzt des Hüttenhospitals sowie Leiter der Arbeitsgruppe Dysphagie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) setzte sich für den Einsatz des Schluckstörungstestes in der Praxis ein.

„Bei der Entwicklung des Testes war eine einfache Handhabung wichtig, damit möglichst viele ältere Patienten in den unterschiedlichsten Einrichtungen des Gesundheitswesens den Test durchlaufen können. Die Folgen des Einatmens von Nahrung oder Flüssigkeiten, wie akutes Ersticken oder Lungenentzündungen, können für die Patienten gravierend sein“, verdeutlicht Herr Dr. Jäger. 

Im Hüttenhospital, als geriatrisches Zentrum der Region Dortmund, sind ca. 45 Prozent der Patienten von einer Schluckstörung betroffen. Dementsprechend ist das Hüttenhospital auf Schluckstörungen spezialisiert und bietet seinen Patienten nicht nur eine ausgezeichnete Diagnostik, sondern kann ihren Patienten auch unterschiedliche Formen der Mahlzeiten, je nach Dysphagie-Einstufung, gewährleisten.

Falls Ihre Neugierde bezüglich des Schluckstörungstest geweckt wurde, können Sie gerne das nächste HüttenForum besuchen. Herr Dr. Martin Jäger wird am kommenden Dienstag, 04.02.2020 ab 16:00 Uhr, in der Villa des Hüttenhospitals einen kostenfreien Vortrag mit dem Thema „Wenn Schlucken zum Problem wird. Woran es liegt und was kann dagegen getan werden?“ halten. Anmeldungen erwünscht unter: annika.rusert@huettenhospital.de oder 0231 4619 118.

Zurück