Pflege im Hüttenhospital

Das Pflegepersonal bildet die größte Berufsgruppe im Krankenhaus. Es sind unsere Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, die rund um die Uhr auf den Stationen und in den Funktionsbereichen für die Patienten da sind. Wenn das, was im Alltag so selbstverständlich erscheint, schwerer fällt oder wieder neu gelernt werden muss, dann unterstützen und helfen die Pflegenden den Patienten. Dabei richten sie sich nach den individuellen Bedürfnissen. Sie wollen dem Patienten zeigen, wie er gesundheitliche Probleme vermeiden und krankheitsbedingte Schwierigkeiten im Alltag bewältigen kann.

In guten Händen

Pflege ist eines der Grundbedürfnisse jedes Patienten und ist in ihrer Bedeutung gleichwertig mit Diagnostik und Therapie. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen bildet die Grundlage der Patientenversorgung.


Ziel aller pflegerischen Handlungen ist die Förderung der Gesundheit, die Verhütung und Linderung von Krankheit, die Wiederherstellung der Gesundheit so wie die aktivierende Hilfestellung, Beratung und Begleitung der Patienten und ihrer Angehörigen auch in schwierigen Lebenssituationen.


Pflege ist für den Menschen da: Geborgenheit und Sicherheit in einer ungewohnten Umgebung zu vermitteln, die Bedürfnisse eines jeden Patienten im Blick zu haben, eine qualifizierte, ganzheitliche Versorgung zu bieten – all das charakterisiert Anspruch und Realität der Pflege im Hüttenhospital. In enger Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten sorgen die rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Wohlergehen der Patienten.


In unserem Hause berücksichtigt die Arbeitsorganisation den Pflegeprozess. Das bedeutet, dass fortlaufend von jedem Patienten individuelle Informationen gesammelt werden, aus denen dann Pflegeziele abgeleitet werden, die sich an den Möglichkeiten und Fähigkeiten des jeweiligen Patienten orientieren. Dies alles wird schriftlich in der Pflegedokumentation festgehalten und ist Grundlage für Besprechungen bei Schichtwechsel und Visiten. Zudem ermöglicht dieses Verfahren, dass alle an der Pflege beteiligten Menschen umfassend informiert sind und dadurch die bestmögliche Versorgung des Patienten erreicht wird.

Unsere Stationsleitungen

Antje Wiewiora - Stationsleitung Station 2a
Antje Wiewiora - Stationsleitung Station 2a
Birgit Wiemers - Stationsleitung Station 2b
Birgit Wiemers - Stationsleitung Station 2b
Isabella Grodecki - Stationsleitung Station 3a
Isabella Grodecki - Stationsleitung Station 3a
Kirsten Steinebach - Stationleitung Station 3b
Kirsten Steinebach - Stationleitung Station 3b
Michael Barlach - Intensivstation
Michael Barlach - Intensivstation