Das Hüttenhospital – Tradition und ausgezeichnete Qualität

Das Hüttenhospital trägt seit 2005 das „KTQ“-Qualitätssiegel. In den Jahren 2008 und 2011 konnte durch jeweils dreitägige Prüfungen im Hause das Zertifikat bestätigt werden.

Das Kürzel „KTQ“ steht für die Initiative „Kooperation und Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“, ein Verfahren, mit dem sich seit 2002 Krankenhauser in puncto Qualität extern bewerten lassen können. Interessierten sei die Internetseite www.ktq.de empfohlen. Für das Hüttenhospital-Team fest: Qualitätsmanagement ist kein Selbstläufer, der, einmal auf den Weg gebracht, ohne weitere Bemühungen Erfolg bringt. Vielmehr gilt es, alle Arbeitsabläufe wieder und wieder zu überprüfen und Verbesserungspotentiale zu erkennen.

Unseren gesetzlichen Qualitätsbericht 2012 können Sie hier herunterladen.

Unseren KTQ-Qualitätsbericht 2011 können Sie hier lesen oder unter www.ktq.de

Einen kurzen Überblick über unsere Klinik mit Informationen zu unseren Fachabteilungen, Leistungen und Angeboten können Sie sich hier ansehen.

Unsere Qualitätspolitik

Das Hüttenhospital Dortmund-Hörde versteht sich als das Kompetenzzentrum für die altersmedizinische Versorgung für die Region Dortmund. Dies bedeutet, dass wir aufgrund der Ausstattung der Klinik und der Qualifikation unserer Mitarbeiter über die Möglichkeiten verfügen bzw. durch die aktive Weiterentwicklung des Hüttenhospitals diese Möglichkeiten schaffen, dem älteren Menschen mit seinen spezifischen gesundheitlichen Problemen und Herausforderungen eine umfassende und bedarfsgerechte Behandlung zukommen zu lassen.

Grundsätze unserer Qualitätspolitik: 

  • Wir bieten eine an den aktuellen internistischen und altersmedizinischen Erkenntnissen orientierte Behandlung.
  • Wir bieten unseren Patienten während ihres Aufenthaltes eine Atmosphäre, in der sie sich in ihren persönlichen Belangen ernst genommen, gut informiert und geborgen fühlen.
  • Wir passen kontinuierlich die Ausstattung unseres Hauses den aktuellen Anforderungen an.
  • Wir gestalten unsere Arbeitsabläufe effektiv und effizient im Sinne unserer Patienten: Abstimmung der gesamten Behandlungskette auf ihre Bedürfnisse.
  • Wir erreichen eine hohe Zufriedenheit und Qualifikation unserer Mitarbeiter.
  • Wir verfolgen einen „kontinuierlichen Verbesserungsprozess“: interne und externe (gesetzliche) Qualitätsvorgaben werden auf ihre Einhaltung überprüft, betriebliche Abläufe daraufhin überarbeitet und optimiert.
  • Wir arbeiten multiprofessionell und interdisziplinär.
  • Wir überprüfen unsere Qualitätsstandards sowohl selbst als auch durch unabhängige Experten.
Mark Lehnert
Mark Lehnert

Unsere Zertifikate

Im Jahr 2003 hat sich die Krankenhausleitung entschieden, das Qualitätsbewertungssystem „KTQ“ anzuwenden. Sämtliche Arbeitsabläufe („Prozesse“) sind von uns im sogenannten Selbstbewertungsbericht beschrieben worden und von externen Sachverständigen (zumeist der Ärztliche Leiter eines anderen Krankenhauses, ein Pflegedienstleiter, ein Krankenhausbetriebswirt) vor Ort auf ihre Umsetzung hin überprüft worden. Auch in unserer internen Qualitätspolitik orientieren wir uns an den Kategorien des KTQ-Kataloges:

  • Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit (Patienten-, Arbeits-sicherheit), Informations- und Kommunikationswesen, Führung, Qualitäts-management

 

Das Hüttenhospital Dortmund-Hörde hat sowohl in den Jahren 2005 und 2008 als auch im Jahr 2011 die erforderlichen Qualitätsansprüche erfüllt und jeweils das KTQ-Zertifikat erhalten.

Das Zertifikat wird jeweils für 3 Jahre erteilt, unsere nächste Zertifizierung ist für November 2014 vorgesehen.

Seit dem Jahr 2013 kann unser Haus zusätzlich das „Qualitätssiegel MRSA“ des MRE-Netzwerkes Nordwest vorweisen (MRSA steht für „Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus, MRE für „Multiresistente Erreger“). Aus Sicht des Dortmunder Gesundheitsamtes wurde bei der Begehung „ein vorbildliches MRSA-Management gesehen, das sowohl in theoretisch-organisatorischer Hinsicht als auch in der praktischen Umsetzung sehr überzeugte.“

Mehr Informationen hierzu siehe im Abschnitt Hygiene in unserem Internetangebot.

KTQ Zertifikat
MRE Siegel

Aufbau unseres einrichtungsinternen Qualitätsmanagements

Die Organisation des Qualitätsmanagements im Hüttenhospital Dortmund-Hörde: 

  1. Geschäftsführung
  2. Stabsfunktion Qualitätsmanager (50%-Stellenanteil)
  3. Qualitätsmanagementbeauftragte (12 Multiplikatoren aus allen Bereichen des Krankenhauses)
  4. Alle Mitarbeiter: Möglichkeit bzw. Notwendigkeit der Beteiligung an Projekten, Qualitätszirkeln, Audits, Fehlerberichtssystem, Zertifizierungen

Ein wichtiges Gremium zur Koordinierung unserer Qualitätsentwicklung ist die Qualitätskonferenz. Sie tagt zweimonatlich und besteht aus dem Qualitätsmanager und allen Qualitätsmanagementbeauftragten.

 

Inhaltliches zum Qualitätsmanagement:

Vereinfacht dargestellt, ergibt sich bei Betrachtung unserer Qualitätsarbeit ein permanenter Kreislauf (Plan-Do-Check-Act): Wir haben, unter anderem aus unserer Vision und dem Leitbild entwickelt, übergreifende, langfristige Ziele formuliert. Daraus werden konkrete Ziele für einen oder mehrere Bereiche des Hüttenhospitals abgeleitet. Die Ziele werden „bearbeitet“ z.B. innerhalb einer Projektgruppe oder eines Qualitätszirkels, als Ergebnis wird z.B. eine Verfahrensanweisung geändert. Wir überprüfen, ob das Ziel auch erreicht wurde, nach angemessener Zeit mithilfe einer zuvor festgelegten Kennzahl (z.B. Quote der im Krankenhaus erworbenen Infektionen), mit einem internen Audit oder mit einer Befragung der Betroffenen. Aus diesen Überprüfungen resultieren z.B. weiterer Verbesserungsbedarf oder häufig auch neue Qualitätsziele; ebenso erhalten wir durch unsere KTQ-Zertifizierungen durch externe Experten weitere Hinweise, aus denen neue Ziele abgeleitet werden.